Über uns

BARILLA GROUP

Barilla. The Italian Food Company. Since 1877.

Seit der Gründung 1877 als einfaches Brot- und Pastageschäft im italienischen Parma, hat Barilla mit viel Know-how und großer Leidenschaft die Produktion bester Lebensmittel kontinuierlich perfektioniert. Heute ist Barilla nicht nur der Inbegriff italienischer Kochkultur, sondern auch weltweit führend im Pastasegment, auf kontinentaleuropäischer Ebene für Fertigsaucen, in Italien für Ofengerichte und auf skandinavischer Ebene für Knabbergebäck.

Der Konzern ist dabei seit fast 140 Jahren in der Hand der Familie, die das Unternehmen heute mit den Brüdern Guido, Luca und Paolo bereits in der vierten Generation leitet.

Die Gruppe beschäftigt insgesamt 8.300 Angestellte und erwirtschaftet einen Umsatz von 3 Milliarden Euro. An über 30 Produktionsstandorten – 14 in Italien und 16 im Ausland – produziert Barilla seine authentisch italienischen Produkte und beliefert damit mehr als 100 Länder weltweit. Der Standort Pedrignano ist der größte Pastaproduktionsstandort der Welt: Jeden Tag werden hier 150.000 Kilometer Spaghetti hergestellt. Dies entspricht vier Mal der Länge des Äquators.

BARILLA FOODSERVICE

BARILLA FOODSERVICE: DAS QUALITÄTSANGEBOT FÜR AUSSER HAUS.

In Europa werden 33 % der Lebensmittel und Getränke außer Haus konsumiert*.
Grund genug für Barilla, das hochwertige Angebot an italienischen Spezialitäten auch für den Außer-Haus-Markt anzubieten. Seit Ende der 90er Jahre vertreibt das Unternehmen seine vielfältigen Produkte an den HoReCa-Sektor und hat sich damit auch als professioneller Partner von Gastronomen und Köchen etabliert.
Das breite Foodservice-Produktangebot des Marktführers im Bereich Pasta ist heute in fast 100 Ländern erhältlich und unterstützt Mitarbeiter von Restaurant-, Hotel-, Bar- und Gaststättenketten sowie der Automatenverkaufsbranche mit Produkten höchster Qualität.


* Quelle: Eurostat und BEA 2011

GUT FÜR DICH, GUT FÜR DEN PLANETEN

BARILLA – NACHHALTIG UND ERFOLGREICH

Barilla möchte seinen Erfolg auf vielen Ebenen an seine Konsumenten zurückgeben und verfolgt dabei zwei konkrete strategische Ziele: erstens, das Wissen um Lebensmittel und Ernährung stetig weiterzuentwickeln und zu teilen sowie zweitens, ein Qualitätsmanagement im Sinne des Menschen und der Umwelt zu etablieren. Immer die Zukunft nachfolgender Generationen im Hinterkopf, spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit für das Unternehmen daher eine wichtige Rolle. Barilla engagiert sich auf ganzer Linie im Bereich der Esskultur und der Wertschätzung traditioneller italienischer Küche und hat daher im Jahr 2009 das „Barilla Center for Food and Nutrition“, (www.barillacfn.com) gegründet.

2010 hat das „Barilla Center for Food and Nutrition” BCFN das Modell der doppelten Pyramide für Ernährung und Umwelt entwickelt, die den ernährungstechnischen Aspekt der Lebensmittel mit ihrer Auswirkung auf die Umwelt verbindet. Eine durchgeführte wissenschaftliche Studie des BCFN hat gezeigt, dass man mit Hilfe der sogenannten Lebenszyklus-Einschätzung (Life Cycle Assessment) jedem Lebensmittel einen spezifischen Umwelteinfluss zuordnen kann.

GUT FÜR DICH, GUT FÜR DEN PLANETEN

Diese Analyse betrachtet den gesamten Lebenszeitraum des Lebensmittels, von der Produktion der Rohstoffe bis zum Verbrauch. Die wichtigsten Umweltauswirkungen sind Treibhausgase (Carbon Footprint), Wasserverbrauch (Water Footprint) und Bodenressourcen (ökologischer Footprint).

Aufgrund der Berechnung des Umwelteinflusses ordneten die Forscher des BCFN die Lebensmittel nach ihrem ökologischen Footprint. Jede Lebensmittelkategorie wurde im entsprechenden Niveau in der Umweltpyramide platziert. Je höher die Auswirkungen, umso größer ist die Ebene in der Pyramide, und umgekehrt. Vergleicht man die Umwelt- und die Ernährungspyramide, erhält man eine entgegengesetzt stehende Doppelpyramide, die zeigt „Die Natur macht ihre Sache gut“. In der Tat, den kleinsten Footprint, weniger Umwelteinfluss, haben die Nahrungsmittel, die in der mediterranen Ernährungsweise am häufigsten vertreten sind, Obst, Gemüse und Pasta.
Ein Lebensmodell, das zwei Ziele vereint: Gesundheit und Umweltschutz.

Diese Unternehmenshaltung spiegelt sich auch im Barilla Produktsortiment wider: Alle Produkte aus dem Sortiment sind frei von Konservierungsmitteln, künstlichen Farb- und Aromastoffen sowie gehärteten Pflanzenfetten und -ölen.

PRODUKTANGEBOT

DAS PRODUKTPORTFOLIO VON BARILLA FOODSERVICE

Ob in Catering, Hotellerie oder Gastronomie – Barilla steht seit fast 140 Jahren für hochwertige Spezialitäten nach original italienischen Rezepturen. Das Angebot von Barilla Foodservice deckt dabei verschiedene Produktsortimente und Kategorien ab, die sich alle durch eine hohe Qualität der Rohstoffe, eine einfache Zubereitung und niedrige Verarbeitungspreise in der Küche auszeichnen: drei Aspekte, die Gastronomen und Koch-Profis besonders wichtig sind.

Das Produktportfolio reicht von klassischer Hartweizengrieß-Pasta über Vollkornspezialitäten, „Selezione Oro Chef“ und Eierteigwaren bis hin zu köstlichen Pasta-Saucen im Combiblock und Pesti im Beutel.

Süßes und herzhaftes Kleingebäck der Marken „Mulino Bianco“ und „Gran Pavesi“ sowie Snacks der Marke „Wasa“ komplettieren das Barilla Foodservice Angebot. Damit liefert das Unternehmen maßgeschneiderte Produktlösungen für jede Zielgruppe im Außer-Haus-Markt.